5 Wichtige Bitcoin-Trends, die es im Jahr 2020 zu beobachten gilt

2019 war ein positives Jahr für den Bitcoin-Preis, wobei sich die Bewertung des Krypto-Assets im Laufe von zwölf Monaten ungefähr verdoppelt hat. Obwohl Bitcoin in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 stark gefallen ist, hat das Jahr 2020 mit einem Knall begonnen.

Was ist also im Jahr 2020 zu erwarten? Hier sind fünf Haupttrends, auf die man bei Bitcoin in diesem Jahr achten sollte.

 

Bitcoin Halbierung 2020

Die Halbierung von Bitcoin, die im Mai ansteht, ist ein Schlüsselaspekt des Bullenfalles für Bitcoin im Jahr 2020. Es handelt sich um ein geplantes Ereignis, das etwa alle vier Jahre stattfindet, wobei die Anzahl der neuen Bitcoin, die etwa alle zehn Minuten generiert wird, halbiert wird. Statt 12,5 Bitcoin als Subvention für die Bergleute in jedem Block wird nun 6,25 Bitcoin erzeugt.

Die Meinungen sind geteilt in Bezug auf die Frage, wie sich dieses Ereignis auf den Bitcoin-Preis auswirken wird und ob die Bitcoin bereits auf dem Markt eingepreist ist. Wie auch immer, es sollte beachtet werden, dass die beiden einzigen vorherigen Halbierungen in der Geschichte von Bitcoin in den folgenden Monaten zu einer signifikanten Aufwertung des Preises des Krypto-Assets führten.

Die Aufregung um “The Halveninig” führte dazu, dass ein leitender Angestellter der Branche einen Preis von 50.000 US-Dollar für Bitcoin bis Ende 2020 vorhersagte.

 

Bitcoin’s Übergang zum digitalen Gold

 

Bitcoin wird seit einigen Jahren als digitales Gold bezeichnet, aber 2019 war das Jahr, in dem dieses Mem viel realistischer wurde, so die Daten aus dem letzten halben Jahr. Tatsächlich wurde die Idee von Bitcoin als digitales Gold im Jahr 2019 so weit verbreitet, dass der US-Kongressabgeordnete Brad Sherman (D-CA) behauptete, das Krypto-Asset könne eine Bedrohung für die Dominanz des US-Dollar in der Weltwirtschaft darstellen. 

Zu Beginn des Jahres 2020 blieben die Ähnlichkeiten zwischen den Preisbewegungen von Bitcoin und Gold um die erhöhten Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran nicht unbemerkt. Längerfristige Messungen der Korrelation zwischen Bitcoin und Gold deuten jedoch immer noch auf eine sehr schwache Korrelation zwischen diesen beiden Vermögenswerten hin.

Der Anwendungsfall des digitalen Goldes wird oft als das zentrale Wertangebot von Bitcoin bezeichnet, so dass eine engere Korrelation mit physischem Gold auf ein größeres Verständnis und eine größere Akzeptanz dieses Punktes bei den Marktteilnehmern hindeuten könnte. Darüber hinaus könnte die Einführung von digitalen Währungen, die von Zentralbanken ausgegeben werden, das Wertversp

 

Schnorr, Taproot und Tapscriptrechen von etwas wie Bitcoin in der Öffentlichkeit verdeutlichen.

 

Im Gegensatz zu einigen der kleineren Krypto-Währungen, die es gibt, sieht Bitcoin nicht sehr oft (und aus gutem Grund) ernsthafte Upgrades vor. Dennoch könnte im Jahr 2020 eine größere Veränderung stattfinden. 

Es wird erwartet, dass Schnorr, Taproot und Tapscript alle in die gleiche Soft-Forking-Aktualisierung des Bitcoin-Netzwerks einbezogen werden. Ein endgültiger Vorschlag für die Aktivierung dieser Verbesserungen durch Bitcoin-Knoten könnte bereits in diesem Jahr vorliegen. Derzeit prüfen die Entwickler den Code im Zusammenhang mit diesen potenziellen Änderungen, die den Datenschutz, die intelligente Vertragsfunktionalität und die allgemeine Skalierbarkeit des Bitcoin-Netzwerks verbessern sollen.

 

Blitznetzwerk und Liquid Sidechain-Annahme

Entwicklungen finden auch auf Schichten oberhalb des Basisprotokolls Bitcoin statt. Das Lightning Network wird seit einigen Jahren als Lösung für schnellere und billigere Bitcoin-Mikrozahlungen gepriesen, und die Liquid-Sidechain von Blockstream hat in den letzten Monaten ein Wachstum in Bezug auf die Menge an Bitcoin und Tether US auf der Plattform erfahren.

Obwohl das Lightning Network bis zu diesem Zeitpunkt ein höheres Maß an Aufmerksamkeit genossen hat, könnte es Liquid sein, das im Jahr 2020 in den Mittelpunkt des Interesses rückt. Aufgrund der starken Zentralisierung der Bitcoin-Transaktionen um die Börsen herum könnte Liquid bei der Verringerung von Staus auf der Basis der Bitcoin-Blockkette in einer Situation, in der um den Bitcoin-Preis – möglicherweise aufgrund der Halbierung – viel spekuliert wird, hilfreich sein.

In einem Szenario, in dem die Nachfrage nach Blockraum relativ stagniert, ist es möglich, dass keine dieser sekundären Bitcoin-Protokollschichten in diesem Jahr ein großes Wachstum verzeichnen wird, da der Anreiz zur Änderung alter Gewohnheiten viel schwächer ist.

Viele Bitcoin-Technologen sind der Meinung, dass Innovationen wie die Seitenketten und das Lightning Network den Preis für alternative Kryptogeräte letztendlich auf Null drücken werden. Insbesondere der Altcoin-Markt insgesamt ist in den letzten zwei Jahren gegenüber Bitcoin deutlich zurückgegangen.

 

Institutionelle Gelder

Und natürlich ist der letzte Bitcoin-Trend, den es im Jahr 2020 zu beobachten gilt, die Übernahme durch institutionelle Investoren. Die Annahme durch die Institutionen wird seit vielen Jahren hochgespielt, aber dies geschieht nicht über Nacht.

2019 wurde der erste gesetzlich regulierte Bitcoin-Fonds von der SEC genehmigt, was einen Analysten zu der Annahme veranlasste, dass eine Genehmigung des Bitcoin-ETFs unmittelbar bevorstehen könnte. Darüber hinaus kündigte Grayscale kürzlich Neugeldzuflüsse in Höhe von 600 Millionen Dollar von Anlegern an, hauptsächlich von Hedge-Fonds. Letzte Woche ergab eine Umfrage auch, dass Finanzberater in diesem Jahr das Engagement ihrer Kunden in Bitcoin und anderen Krypto-Währungen erhöhen könnten.