Bitcoin-Preis- und Marktanalyse 15. April 2020

Der Handelstag auf dem Bitcoin-Markt unterstützte die Tradition der vergangenen Tage und endete mit einer Konsolidierung. Der Schlusskurs der täglichen Kerze beträgt 6874 USD und der Eröffnungspreis 6847 USD. Es zeigt, dass die Marktteilnehmer nicht bereit sind, den Trend zu beginnen. Das Handelsvolumen ist zurückgegangen und der Markt wartet weiterhin auf Vektorbewegungen. Wenn Sie auf die lokale Situation achten, konnten die Verkäufer gestern nicht unter 6760-6820 USD reparieren. Die Käufer sahen diese Schwäche und starteten einen Gegenangriff. Der derzeitige Versuch eines Bitcoin-Preiswachstums stellt jedoch keine Bedrohung für den lokal fallenden Trend dar.

 

Nicht viel Erfolg

An diesem Tag konnten die Käufer noch nicht einmal die obere Trendlinie des fallenden Kanals berühren. Gleichzeitig sehen wir, dass sich Verkäufer in einem passiven Angriff befinden und keine Gegenangriffe ausführen, wodurch die Käufer erschöpft werden. Daher bleibt unser Hauptszenario gültig. Solange Verkäufer $ 7000-7040 $ kontrollieren, ist die Chance, dass der Herbst mit dem ersten Ziel von $ 6330 und den letzten $ 5770 fortgesetzt wird, ziemlich hoch. Das Hauptproblem für Verkäufer besteht darin, den Bereich von 7760 bis 7820 US-Dollar wieder in den Griff zu bekommen. Nach der Korrektur unten ist es eine Frage der Zeit, den Bitcoin-Preis unter 6600 USD zu drücken.