Die Gold- und Silbermärkte beginnen sich zu normalisieren, zumindest bis jetzt

Der Goldpreis fiel um 29 USD und der Silberpreis um 0,27 USD. Wir werden dorthin zurückkehren, wo wir glauben, dass die Preise in Kürze steigen werden.In den letzten Berichten haben wir uns den erhöhten Bid-Ask-Spread bei Gold (wenn auch nicht annähernd so hoch, wie manche Goldbugs glauben machen würden) und die erhöhte Goldbasis angesehen.

 

Blowout in Spreads

Unten sehen Sie eine Grafik des Bid-Offer-Spreads für Spotpreise in Gold und Silber. Beachten Sie, dass der Spread in Gold seit dem 3. April deutlich von seinem Hoch (mit einem Anstieg) zurückgegangen ist, jedoch nicht wieder auf den Normalwert vor 2020 zurückgekehrt ist. Silber scheint sich umgedreht zu haben, aber mit 0,04 USD ist sein Bid-Ask-Spread immer noch recht hoch.

 

Dollar Angebot und Nachfrage

Wir glauben, dass dies bedeutet, dass das massive Asset-Buy-Programm der Fed seine beabsichtigte Wirkung hatte (es wird auch eine Reihe anderer Auswirkungen haben). Die Fed hat Anleihen im Wert von etwa 2,5 Billionen US-Dollar gekauft, was ihre Bilanz um 60% vergrößert hat. Das ist das Zeug des Wahnsinns. Siehe die Grafik der Vermögenswerte der Fed unten.