Nach Verbot von Krypto , ist CoinDCX ist die erste Börse welche die Integration von Banküberweisungen in Indie

CoinDCX, der führende Krypto-Austausch Indiens, war der erste, der Banküberweisungen in das Land integrierte. Die Ankündigung erfolgte nur sechs Stunden nach der wegweisenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, mit der Beschränkungen für Krypto nach zwei Jahren konsequenter Petition gegen das RBI-Verbot ausgeschlossen wurden.

Sumit Gupta, CEO von CoinDCX, sagte, dass dieser Schritt die Einführung von Krypto im Land beschleunigen sollte, dank des erhöhten Komforts beim Kauf und Handel von Krypto. Die Einführung von Krypto könnte Indiens Traum von einer Wirtschaft von 5 Billionen USD befeuern. Er gab an:

„Die Bankenintegration wird uns große Märkte eröffnen. Die Integration von Bankkanälen vereinfacht den gesamten Prozess der Krypto-Einführung. Über DCX Insta konnten Kunden Krypto sofort kaufen. Jetzt, da die Bankintegration, die in Betrieb genommen wurde, den Prozess für Kunden, die über unsere Plattform auf Kryptowährung zugreifen, viel reibungsloser abläuft. Angesichts der erneuten Zugänglichkeit und Bequemlichkeit beim Kauf von Kryptowährungen glauben wir, dass diese Änderung einen dramatischen Effekt auf die Beschleunigung der Krypto-Einführung in Indien haben wird. “

 

Die indische Krypto-Community hat seit den von der RBI im Jahr 2018 auferlegten Beschränkungen aktiv ihre Meinung geäußert. Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs bedeutet im Wesentlichen, dass der Zugang zum Krypto-Markt verbessert wird und das Privileg formeller Bankdienstleistungen für Krypto-Dienstleistungen besteht Unternehmen.